Am 12. März 2019 wurde im Schloss Louisenlund die Schülergenossenschaft „Ruanda-Gilde eSG“ gegründet. 29 Anwesende traten der SG durch den Erwerb von mind. einem Geschäftsanteil bei, in offener Abstimmung wurde die Satzung errichtet, ein Vorstand und ein Aufsichtsrat gewählt. Seit Oktober 2019 sind wir offiziell ins Register für Schülergenossenschaften eingetragen.

Warum eine Schülergenossenschaft?

Weil diese Unternehmensform mit der karitativen Idee unseres Kaffee-Projekts korrespondiert. Auf Solidarität und demokratischen Prinzipien beruhend, lehrt sie unternehmerische Besonnenheit und nachhaltiges Wirtschaften im Dienste unseres Satzungszwecks: der Förderung von Bildung, von globaler Handelsfairness und sozialer Gerechtigkeit in den ärmsten Erdregionen.

Rechnungswesen

Die „Ruanda-Gilde eSG“ ist ein selbstständiges Steuersubjekt mit eigener Steuernummer, Umsatzsteuerpflicht und eigenem Jahresabschluss. Damit verbunden sind hohe steuerrechtliche und buchhalterische Anforderungen an die Gremien der Genossenschaft, die ausnahmslos mit Schülerinnen besetzt sind.

Gemeinnützigkeit

Nach vorläufigem Bescheid des Finanzamts Flensburg vom 28.4.2019 fördert die Ruanda-Gilde eSG gemeinnützige Zwecke. Damit ist sie berechtigt, Zuwendungsbestätigungen für satzungsgemäße Spenden auszustellen. Das Spendenkonto lautet:

 

Stiftung Louisenlund/Ruanda-Gilde

Förde Sparkasse 
IBAN: DE39 2105 0170 1003 4433 12
BIC: NOLADE21KIE